Café Río Lejos

Coffee

This is a test, to see how the language option works

Den Café Río Lejos, benannt nach dem an unsere Farm grenzenden „Fernen Fluss“, bearbeiten wir sorgfältig und umweltschonend weiter. Wir ernten nur die reifen Früchte und verarbeiten sie in zwei unterschiedlichen Prozessen weiter: als gewaschenen Café Lavado und als in ganzer Frucht getrockneten Café Natural.

Café Lavado

Den gewaschenen Café Lavado lassen wir 2-3 Tage anaerob fermentieren, bevor er geschält und gewaschen wird. Wenn die geerntete Menge und das Wetter es zulassen, trocknen die Kaffeebohnen anschließend auf dem Sonnendach, sonst werden sie im Silo bei rund 40°C vorgetrocknet.

Der daraus gewonnene Pergamino-Kaffee hat noch seine weiße Schutzhülle, die erst kurz vor der Verschiffung in einer Mühle (Trilladora) entfernt wird. Der geschälte, „grüne“ Almendra-Kaffee wird maschinell, bei besonders edlem Kaffee auch manuell, sortiert, um Defekte wie gebrochene, von Insekten angefressene oder farblich auffällige Bohnen zu entfernen. Erst dann geht es auf die Reise nach Deutschland und in die Schweiz, wo er geröstet wird.

Wir bieten Café Lavado in drei Varianten an:

  • Lavado Catimore ist eine Kaffeesorte, die durch ihren Robusta-Anteil etwas bitter schmeckt und mehr Koffein enthält als reine Arabica-Bohnen. Diesen Kaffee rösten wir stärker. Er eignet sich besonders für Espresso.

  • Lavado Arabica ist ein Blend aus den Sorten Castillo mit geringeren Anteilen an Caturra, Colombia und Typica. Dieser fruchtig-süße Kaffee wird mild geröstet, um seine Geschmacksnoten von Zitrusfrüchten, Karamell und Schokolade hervorzuheben.

  • Den Lavado Arabica bieten wir auch in einer Espresso-Röstung an.

Café Natural

Neuerdings verarbeiten wir unsere besten Kaffeebohnen als „Natural“ weiter. Hierbei werden die von Hand vorsortierten reifen Bohnen mit Schale und Fruchtfleisch getrocknet. Es dauert Wochen bis Monate bis die Bohnen im Innern trocken genug für die Weiterverarbeitung sind. In dieser Zeit nehmen sie den süßen Geschmack des Fruchtfleischs („miel“, Honig) an und verfärben sich bräunlich.


Dieser Prozess ist deutlich zeitaufwändiger als beim „Lavado“, bei dem das Fruchtfleisch beim Waschen entfernt wird und der deshalb schneller trocknet. Auch der Café Natural wird vor der Verschiffung in der Trilladora geschält und sortiert.

 

Wir bieten Café Natural in drei Varianten an:

  • Castillo Natural besteht ausschließlich aus den Früchten der gleichnamigen Arabica-Varietät. Er ist mild und geschmackvoll.

  • Natural Rojo ist eine Mischung roter Früchte unserer hochwertigen Sorten, vorwiegend Colombia und Typica.

  • Colombia Amarillo wird ausschließlich aus den Früchten der gelben Colombia-Varietät gewonnen und ist derzeit unser edelster Kaffee.

Unsere Produkte

Bilder der Ernte